Die Waldkinderpädagogik

minimieren

Ein leichter Nebel zieht zwischen den Tannen hindurch, 
ein helles Murmeln und Summen ist zu vernehmen. Flinke Kinderhände sieben goldene Lehmerde in Töpfe, Regenwasser wird hinzugeträufelt und umgerührt. Einige Kinder messen das Fassungsvermögen von kleinen Fläschchen und füllen mit Trichtern die Medizin ein. Die Heilwirkung wird auf Etiketten gemalt und geschrieben. Der Walddoktor wartet schon ungeduldig auf die Lieferung...



So kann ein Lernprozess im Waldalltag geschehen: selbstbestimmt, kreativ, motiviert, kommunikativ, individuell, begleitet, herausfordernd und kooperativ! Und zwar in all unseren 8 Gruppen. Und in unseren Lehrgängen Waldkinder- und Naturpädagogik natürlich auch.

Wald

entdeckungsreise

minimieren

wald erleben