Vorspielgruppe Waldkinder St.Gallen

Vorspielgruppe

Die 2-Jährigen besuchen voller Stolz und Freude einen Morgen im Wald

Kleine Regentropfen kitzeln auf der Haut, der Wind lässt die Buchenblätter über ihren Köpfen rascheln und der schmale Waldweg verwandelt sich spontan in eine lustige Matschrutschbahn. Die Kinder schlittern über den Matsch und kichern. Es riecht nach feuchter Erde und Moos und plötzlich ist da ein Sonnenstrahl, der ihnen wärmend ins Gesicht fällt.

 

Solche und ähnlich intensive Sinneserfahrungen machen Kinder im Wald zu jeder Jahreszeit. In der Vorspielgruppe kommen zweijährige Kinder einmal pro Woche zusammen, durchstreifen und erkunden gemeinsam den Wald und sammeln dabei eben jene Sinneserfahrungen, die sie anregen, spontan beglücken und sie in ihrer gesunden Entwicklung maßgeblich unterstützen.

 

Die Kinder lernen sich zu spüren und ihre Fähigkeiten richtig einzuschätzen. Sie wagen sich an Problemstellungen heran und finden eigene, kreative Lösungen. Ein erfahrenes Leitungsteam begleitet, unterstützt und bestärkt sie dabei.

Ort

Notkersegg

Zeit

Freitag 8.50 bis 11.20 Uhr

Alter

ab 2-jährig bis Spielgruppenalter

Gruppengrösse

7-12 Kinder

Infrastruktur

Wald, Waldsofa

Elternkommunikation  

Austausch am Waldrand oder auf Wunsch telefonisch,

1 Elterngespräch pro Schuljahr

 

Wie kommt mein Kind zum Treffpunkt am Waldrand?
Der Schulweg bis zum Waldrand liegt in der Verantwortlichkeit der Eltern. Es gibt die Möglichkeit sich den Buskindern der Kindergartengruppe zwischen Bahnhof und Waldrand anzuschliessen.


Sind die Kinder immer Draussen auch bei schlechten Wetterlagen?
Grundsätzliche sind die Kinder immer Draussen. Bei starkem Regen steht den Kindern ein Waldsofa zur Verfügung. Und bei Sturm und Gewitter kennt unser Leitungsteam sichere Orte und Räumlichkeiten ausserhalb des Waldes. 


Gibt es Tipps für optimale Kleidung?
Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk mit guten Profil gehören zur wichtigsten Ausstattung der Kinder. Dies muss nicht teuer sein. Gummistiefel, Wanderschuhe, Winterschuhe mit Filzeinsatz sowie Regenjacke & Regenhose und Skihose und Skijacke, Thermounterwäsche und eine Kopfbedeckung gehören zur Grundausstattung. Wir tragen auch im Sommer lange Hosen und einen leichten Pullover. Im Wald kann es auch bei sommerlichen Temperaturen am Morgen kühl sein. Dazu schützt die Kleidung vor Brombeerdornen und Zecken. 


Was gehört in den Rucksack meines Kindes? 
Einen zNüni, warmer Tee oder Wasser sind täglich dabei. Im Winter gehören auch Handschuhe zum Wechseln dazu. Detaillierte Informationen erhaltet ihr direkt vom Leitungsteam. 


Wo werden die Eltern im Alltag der Kinder miteinbezogen?
Wir feiern während des Waldjahres mit den Kindern einige Feste und Rituale. An einigen davon sind die Eltern ebenfalls eingeladen. Zum Beispiel am Räbenliechtli-Umzug, Wintervertreiben, Vogelmorgen, Geburtstagsritual des eigenen Kindes oder beim Abschlussfest.

Leon Wirth
Leon Wirth
Leitung Vorspielgruppe seit 2021
Raphael Ottiger
Raphael Ottiger
Begleitung Vorspielgruppe

Impressionen